Förderung der Biodiversität

Zusammen mit unseren Kunden erschliessen wir umweltschützende Strategien, die sich in deren Geschäftsmodelle einfügen

Unser Leben und die Weltwirtschaft sind von der Natur und ihrer biologischen Vielfalt abhängig. Der durch die verschwenderische Nutzung unserer natürlichen Ressourcen verursachte Klimawandel und der Verlust der Biodiversität bedrohen die Gesundheit unseres Planeten, das Wohlergehen künftiger Generationen sowie das Wachstum und die Leistungsfähigkeit von Unternehmen.

Arbeiten mit unseren Kunden zusammen, um naturverträgliche Strategien zu entwickeln, die Vorteile für Unternehmen und die biologische Vielfalt mit sich bringen. Climate Impact Partners hat eine Vorreiterrolle inne und bemüht sich ständig um innovative Lösungen für das Klima und die biologische Vielfalt, da beide zum Schutz unseres Planeten unerlässlich sind.

Wir sind an mehreren Programmen zur Biodiversitäts-Förderung beteiligt. Zu unseren Partnern gehören die Biodiversity Credit Alliance und das Weltwirtschaftsforum, an deren Standards wir uns orientieren. Wir arbeiten mit der RSK an ihrem Programm „Nature Positive“, das die Auswirkungen eines Unternehmens auf die biologische Vielfalt misst. Wir arbeiten auch mit CreditNature zusammen, um die positiven Auswirkungen von Projekten zur Wiederherstellung und Wiederbelebung der Natur zu messen. Gemeinsam mit führenden Biodiversitätsspezialisten bestimmen wir zudem die Auswirkungen von Klimaschutzfinanzierungsprojekten auf die biologische Vielfalt.

WELCHE AUSWIRKUNGEN HAT DIE BIOLOGISCHE VIELFALT AUF IHR UNTERNEHMEN?

Die biologische Vielfalt, auch unter den Begriffen Artenvielfalt oder Biodiversität bekannt, ist die Grundlage allen Lebens auf der Erde und macht unsere wertvolle natürliche Welt aus. Ohne die biologische Vielfalt gäbe es uns einfach nicht.

Die biologische Vielfalt leistet einen positiven Beitrag zu unserem Leben und zur Gesundheit unseres Planeten. Unternehmen sind auf unsere reiche biologische Vielfalt angewiesen und ihr Erfolg ist davon abhängig. Dennoch verbrauchen wir unsere natürlichen Ressourcen in einem nicht unhaltbaren Tempo. Nach Angaben der Vereinten Nationen und des Weltwirtschaftsforums ist jede achte wildlebende Tier- und Pflanzenart vom Aussterben bedroht, ein Drittel des Oberbodens weltweit degradiert und 50 % der Warmwasserkorallen sind bereits unwiederbringlich verloren.

Schätzungen des Weltwirtschaftsforums zufolge können Investitionen in die Natur und die Erhöhung der biologischen Vielfalt bis 2030 jährliche Geschäftschancen in Höhe von über 10 Billionen US-Dollar sowie 395 Millionen Arbeitsplätze schaffen.

2022 WAR EIN ENTSCHEIDENDES JAHR FÜR DIE BIOLOGISCHE VIELFALT

Das globale Rahmenabkommen für den Schutz der biologischen Vielfalt (Kunming-Montreal Global Biodiversity Framework, GBF) wurde auf der Konferenz der Vereinten Nationen über die biologische Vielfalt (COP15) im Jahr 2022 angenommen und legt strategische Ziele für ein „Leben im Einklang mit der Natur“ fest. Das GBF führt das 30x30-Ziel ein, das darauf abzielt, bis durch den Erhalt von Land, Ozeanen, Küstengebieten und Binnengewässern bis 2030 30 % der Erde zu schützen und 30 % der geschädigten Ökosysteme wiederherzustellen.

Das GBF fordert außerdem, dass große Unternehmen und Finanzinstitutionen ihre Risiken, Abhängigkeiten und Auswirkungen auf die biologische Vielfalt, auch in ihren Lieferketten, regelmäßig überwachen und offenlegen, und dass mehr private Finanzmittel aus den entwickelten Ländern in die Entwicklungsländer fließen.

ENTWICKLUNG EINER NATURVERTRÄGLICHEN STRATEGIE

Eine globale Bewegung, die vom WWF, dem World Resources Institute, The Nature Conservancy und anderen Nichtregierungsorganisationen angeführt wird, hat sich zum Ziel gesetzt, dem Naturverlust Einhalt zu gebieten und bis zum Jahr 2030 den Status „Nature Positive“ zu erreichen, damit sich unsere wertvolle biologische Vielfalt und unsere natürlichen Ökosysteme bis 2050 vollständig erholen können. Die positive Entwicklung der Natur stellt den Wendepunkt dar, an dem die biologische Vielfalt und die natürlichen Ökosysteme wieder gedeihen können und nicht mehr geschädigt werden.


Die biologische Vielfalt gewinnt bei unternehmensstrategischen Entscheidungen zunehmend an Bedeutung. Es liegt klar auf der Hand, dass Unternehmen und Finanzinstitute eine Schlüsselrolle spielen, wenn es darum geht, positive Ergebnisse für den Planeten und für ihr nachhaltiges Wachstum zu erzielen. Unternehmen beginnen, ihren ökologischen Fußabdruck zu messen, sich positive Ziele für die Natur zu setzen und sich zu verpflichten, ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren. Auf diese Weise versuchen sie, die Risiken zu verringern, die mit dem Rückgang der biologischen Vielfalt verbunden sind.

Das Science Based Targets Network (SBTN) ist eine breite Koalition Gleichgesinnter, die an der Erstellung eines Rahmens arbeitet, der es Unternehmen ermöglicht, wissenschaftlich fundierte Verpflichtungen gegenüber der Natur einzugehen. Dies wird mehr private Investitionen in den Schutz und die Verbesserung der Natur auf der Grundlage einer wissenschaftlichen Methodik ermöglichen.

Climate Impact Partners arbeitet mit dem Programm „Nature Positive“ der RSK zusammen, um die eingehende Analyse des ökologischen Fußabdrucks zu testen. Dies erfolgt durch Messung der Auswirkungen eines Unternehmens auf die biologische Vielfalt. Wissenschaftlich fundierte Ziele und ökologische Fußabdrücke werden dazu beitragen, negative Auswirkungen auf die Natur zu reduzieren und positive Ziele für die Natur festzulegen.

EINFÜHRUNG EINES FREIWILLIGEN MARKTES FÜR BIOLOGISCHE VIELFALT

Der freiwillige Markt für biologische Vielfalt (Voluntary Biodiversity Market, VBM) entsteht derzeit als Reaktion auf die Krise der Natur. Der VBM wird einen klaren und von unabhängiger Stelle verifizierten Weg zur Finanzierung hochwertiger Projekte bieten, die dem gefährlichen Verlust unserer biologischen Vielfalt entgegenwirken.

Ähnlich wie der freiwillige Kohlenstoffmarkt (Voluntary Carbon Market, VCM) transaktionsfähige Umweltinstrumente geschaffen hat, die eine Einheit CO2e repräsentieren, wird der VBM Biodiversitätsgutschriften und Natur-Token schaffen, die darauf abzielen, durch den Schutz und die Wiederherstellung der biologischen Vielfalt und der natürlichen Ökosysteme positive Auswirkungen auf die Natur zu erzielen. Die Gutschriften und Token werden positive Auswirkungen auf die Natur nachweisen, die auch der Unternehmensleistung zugute kommen und neue Chancen eröffnen. Eine positive Strategie für die Natur sichert die Resilienz unseres Planeten, von Unternehmen und Menschen.

Climate Impact Partners arbeitet mit CreditNature zusammen, die Nature Impact Tokens einführen, um die positiven Auswirkungen von Projekten zur Wiederherstellung und Wiederbelebung der Natur zu messen. Gemeinsam mit führenden Biodiversitätsspezialisten pilotieren wir zudem die Schaffung von Biodiversitätsgutschriften, um die Auswirkungen von Klimaschutzprojekten auf die biologische Vielfalt zu verifizieren.

UNSER ENGAGEMENT ZUR MARKTINTEGRITÄT GEWÄHRLEISTET ERFOLGREICHE INVESTITIONEN IN DIE BIOLOGISCHE VIELFALT

Es werden Marktprinzipien benötigt, die bei der Einrichtung eines glaubwürdigen und skalierbaren Marktes für Biodiversitätskredite Klarheit schaffen und Leitlinien anbieten. Indem wir qualitativ hochwertige Projekte entwickeln und positive Auswirkungen auf die Natur realisieren, leistet Climate Impact Partners einen Beitrag zu Integrität, Prinzipien und Qualitätssicherheit des freiwilligen Marktes für biologische Vielfalt.

Als Mitglied der Task Force der Biodiversity Credit Alliance (BCA) tragen wir zur Entwicklung von Marktprinzipien bei und treiben einen kohärenten Ansatz für Standards auf dem Markt voran. Unser erfahrenes Team ist auch an der vom Weltwirtschaftsforum geleiteten Arbeitsgruppe „Natur“ beteiligt, die die Grundlage für den Markt schaffen soll.

Gemeinsam mit seinen Partnern und Kunden setzt sich Climate Impact Partners für einen Markt ein, der den Bedürfnissen von Natur, Finanzwesen und Wirtschaft gerecht wird und gleichzeitig die Rechte der Landbesitzer wahrt. Wir nutzen das Wissen und die Erfahrung aus den freiwilligen Kohlenstoffmärkten, um Innovation und die schnelle Entwicklung von Lösungen für die biologische Vielfalt zu fördern und zu beschleunigen. Als weltweit führende Mitglieder der Voluntary Carbon Market Group sind wir Experten für die Entwicklung und Verwaltung hochwertiger Klimaschutzprojekte. Unsere Projekte mit Nature Based Solutions dienen dem Schutz und der Förderung der biologischen Vielfalt, damit unser Planet gedeihen kann.

Kontakt aufnehmen

Unsere Experten in aller Welt können Sie bei der Verwirklichung Ihrer Ziele zur biologischen Vielfalt unterstützen und halten Sie über die Fortschritte bei der Weiterentwicklung des freiwilligen Marktes für biologische Vielfalt auf dem Laufenden.

Kontakt

ERREICHUNG DER ZIELE FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG

Die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs) legen 17 Ziele für eine globale nachhaltige Entwicklung fest. Der Schutz und die Wiederherstellung der biologischen Vielfalt konzentrieren sich auf die SDGs 14 Leben unter Wasser und 15 Leben an Land, während sie auch die anderen Ziele als zusätzlicher Nutzen berücksichtigen.

1 million Tier- und Pflanzenarten
sind vom Aussterben bedroht

600+ Projekttypen
Climate Impact Partners hat über 600 Projekte unterstützt, die mehr als 30 Projekttypen abdecken

Unternehmen beginnen, ihren ökologischen Fußabdruck zu messen, sich positive Ziele für die Natur zu setzen und sich zu verpflichten, ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren. Auf diese Weise versuchen sie, die Risiken zu verringern, die mit dem Rückgang der biologischen Vielfalt verbunden sind.

Umwandlung ermöglichen

Kontaktieren Sie uns, um zu erfahren, wie wir Sie bei Ihren Klimaschutzmaßnahmen unterstützen können.